Zielsetzungen
  Das Ziel des Ausdauertrainings ist ein leistungsfähigeres Herz-Kreislaufsystem und eine ermüdungsresistentere Muskulatur. Weiter zielt das Ausdauertraining auf eine Erhöhung des Energieverbrauches ab, was zu einer effizienten Figurenkontrolle führt. Diese Ziele werden durch ein regelmässiges individuell abgestimmtes Ausdauertraining erreicht.
Möglichkeiten bei uns
  Bei uns stehen Dir modernste Trainingsgeräte zur Verfügung. Diese Geräte erlauben es dir, dein Ausdauertraining abwechslungsreich zu gestalten und die Trainingsintensitäten individuell zu dosieren. Es stehen Dir zusätzlich auch Lektionen im Bereich von Group Fitness offen, die auf das Ausdauertraining spezialisiert sind und sehr gut in die Trainingplanung miteinbezogen werden können.
Neben einer hochstehenden Infrastruktur legen wir äusserst grossen Wert auf Ihre Betreuung durch unsere gut ausgebildeten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Diese stellen ein auf Sie massgeschneidertes Trainingsprogramm zusammen, zeigen Ihnen detailliert die korrekte Übungsausführung und begleiten Sie in Ihrem Trainingsprozess
Zielgruppen
  Die Kombination aus modernsten Ausdauergeräten und der fachkundigen, individuellen Betreuung macht das Krafttraining für jedermann/jedefrau möglich. Ob jung oder alt, Mann oder Frau – alle sollten Ihre Muskeln trainieren.
Trainingsunterstützung
  Beim Einführungstraining befragen wir Dich mit Hilfe eines Fragebogens zu Deinem Gesundheitszustand und zu Deiner persönlichen Motivation. Darauf basierend erstellen wir individuelle und detaillierte Trainingspläne, welche normalerweise Kraft-, Ausdauer- und Koordinationstraining miteinbeziehen. Anhand einer einfachen Methode können wir Deinen momentanen Trainingszustand sowie deinen individuellen Trainingsbereich im Ausdauerbereich abschätzen.
Positive Effekte durch Ausdauertraining
  Erhöhung des Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems. Dies bedeutet, dass Du im Alltag, sei das im Beruf oder im Sport, weniger schnell „ins Schnaufen und Schwitzen kommst“ und weniger schnell ermüdest.

Gesteigerter Energieverbrauch. Dies resultiert in einer positiven Beeinflussung Deiner Figur. In Kombination mit einer ausgewogenen, massvollen Ernährung und regelmässigem Krafttraining führt dies zum Abbau von Körperfett und zu einer „Straffung“ deines Hautgewebes.

Veränderung der Blutzucker- und Blutfettwerte. Dies leistet einen wichtigen Beitrag zur Prävention von chronischen Erkrankungen des Herz-/Kreislaufsystems sowie chronischen Stoffwechselerkrankungen wie beispielsweise Diabetes Typ 2.

Senkung bzw. Vorbeugung von erhöhtem Blutdruck. Dies führt zu einer Verminderung des Risikos für Herz-Kreislauf Erkrankungen.

Regeln für ein erfolgreiches Ausdauertraining
  1. Die Trainingszone mit maximaler „Fettverbrennung“ liegt im mittelintensiven Bereich

2. Höherer Energieverbrauch bei kürzeren intensiven als bei langen nicht intensiven Einheiten

3. Variationsreiche Trainingsgestaltung durch Geräte- sowie Intensitätswahl

4. Fortschritt, nicht Stillstand

5. Langfristige Zielsetzung